Brauchst Du Hilfe?
Hast du Fragen zur Website oder Schwierigkeiten beim bestellen?
Ruf uns an:

+49 (0)176 - 20 111 393
Oder schreib und:
Abbrechen

Post-Workout Protein Bananenbrot

Dieses proteinreiche Bananenbrot ist super saftig, nahrhaft und kommt vollkommen ohne Zuckerzusätze aus. Aufgrund der hervorragenden Nährwerte wirkt es extrem sättigend und schmeckt dank der einzigartigen Kombination aus Bananenbrot und Cashewglasur einfach nur köstlich! 

Bananenbrot ist definitiv einer unserer Favoriten, wenn es um einen gesunden Snack für Zwischendurch geht! Außerdem sind Bananenbrot-Rezepte so unglaublich vielseitig, dass man sie ganz nach Belieben verändern und den eigenen geschmacklichen Vorlieben anpassen kann. Da wir die Kombination aus fruchtig-süßem Bananengeschmack und nussig-vollmundigem Cashewaroma bevorzugen, haben wir uns bei diesem Rezept für eine Glasur aus Cashewnüssen und Ahornsirup entschieden. Doch das Beste an diesem Rezept sind nicht der der einzigartige Geschmack oder die 
saftige, leichte Textur, sondern vielmehr die Nährwertkombination, die dieses Brot zu einem perfekten Proteinsnack nach einem intensiven Workout machen. 
 

Wieso ist dieses Bananenbrot so proteinreich?

Vier Worte: Proteinpulver, Eiweiß, Joghurt, Proteinglasur:

  • Proteinpulver – Unser neprosport High Protein-Plus Schoko-Vanille ist ein hochwertiges Mehrkomponenten-Proteinpulver basierend auf fünf verschiedenen Proteinquellen. Es liefert eurem Körper sowohl schnell als auch langsam verdauliche Aminosäuren und versorgt euren Körper somit sowohl direkt nach eurem Workout als auch noch Stunden nach dem Training mit wichtigen Proteinen zum Muskelaufbau. 
  • Eiweiß - Eiweiß ist eine großartige, natürliche Proteinquelle, die dieses Rezept wirklich ergänzt und für eine luftig-leichte Textur sorgt.
  • Joghurt – Ebenfalls eine großartige natürliche Proteinquelle, fettarmer Naturjoghurt! Achtet darauf, dass der Joghurt eurer Wahl sowohl fett- als auch zuckerarm ist, da die meisten Hersteller von fettreduzierten Produkten stattdessen auf Unmengen von Zucker als alternativen Geschmacksträger setzen. 
  • Proteinglasur - Lust auf ein bisschen Extravaganz? Obwohl die Cashew-Glasur in diesem Rezept vollkommen optional ist, sorgt sie nicht für ein gewisses geschmackliches Extra, sondern erhöht zusätzlich auch noch den Proteinanteil des Bananenbrotes, da sie primär aus Cashewnüssen und Proteinpulver besteht.

Das Tolle an diesem proteinreichen Bananenbrot ist, dass es hilft, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, was wiederum eurer Verlangen nach Zucker direkt nach dem Sport verhindern kann. Dazu trägt zum einen der hohe Proteinanteil bei und zum anderen die gesunden ungesättigten Fettsäuren. Sie sorgen dafür, dass Ihr euch länger gesättigt fühlt und verlangsamen gleichzeitig die Freigabe von Zuckermolekülen (Sacchariden) in den Blutkreislauf. Die Cashewnüsse in der Glasur für dieses Bananenbrot liefern zahlreiche solcher gesunden Fette (sowie etwas mehr Protein) und ergänzen sich perfekt mit dem Proteinpulver und einem Hauch Vanilleextrakt, Ahornsirup und Mandelmilch. 

 

Tipps für dieses Protein-Bananenbrot

  • Joghurt – Ihr habt die Möglichkeit, entweder normalen fettarmen Naturjoghurt oder laktosefreien Kokos-Joghurt zu verwenden, wobei letzterer einen höheren Fettanteil aufweist. Der Naturjoghurt verleiht dem Brot eine leichtere, luftigere Konsistenz, während der Kokosjoghurt das Brot aufgrund seines höheren Fettanteils ein wenig dichter und kompakter macht. Außerdem müsst Ihr bei der Verwendung von Kokosjoghurt auch die Garzeit verlängern.
  • Proteinpulver - Die Art des Proteinpulvers, das Ihr in diesem Rezept verwendet, ändert die Textur nicht wirklich, wirkt sich jedoch natürlich auf den Geschmack aus. Wir empfehlen für dieses Rezept unser neprosport High Protein Plus mit Schokoladen-Vanillegeschmack, da es am besten zu anderen Komponenten dieses Rezeptes passt und somit für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis sorgt. 
  • Backzeit – Haltet euch am besten an die vorgegebenen Backzeiten aus diesem Rezept und testet am Ende mit einer Holzspieß oder Messer ob das Brot wirklich durchgebacken ist. Wenn Ihr Bananenbrot genauso liebt wie wir und Ihr nach dem Workout mal ein wenig Abwechslung zu klassischen Proteinshakes oder Proteinriegeln haben möchtet, dann ist dieses Rezept auf jeden Fall perfekt dazu geeignet! 

Post-Workout Protein Bananenbrot

Zutaten für 8 Portionen:
Für das Bananenbrot:

  • 2 reife Bananen
  • 100 Gramm Hafermehl
  •  6 Gramm Steviagranulat oder 100 Gramm Eryhrit/Xylitol/Kokosblütenzucker/Brauner Zucker
  • 1 TL Natron
  • ¼ TL Salz
  • 75 Gramm neprosport High Protein Schoko-Vanille
  • 240 Gramm fettarmer Naturjoghurt oder Kokosnussjoghurt
  • 3 Eiweiß
  • 60 Gramm Apfelmus, ungezuckert
  • 2 TL Vanillearoma

Für die Cashew-Glasur:

  • 100 Gramm Cashewkerne
  • 2 EL neprosport High Protein Schoko-Vanille
  • 1 EL Ahornsirup oder Honig
  • 60 Milliliter ungesüßte Mandelmilch
  • ¼ TL Vanilleextrakt

 

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Die Bananen in eine große Rührschüssel geben und mit einer Gabel zu einem feinen, klumpenfreien Brei zerdrücken. Anschließend die restlichen Zutaten für das Bananenbrot hinzugeben und alles gut miteinander vermengen, bis eine homogene Teigmasse entstanden ist.
Zwei kleine oder eine große Kastenform mit Backpapier auslegen oder mit Kokosöl einfetten und den Teig in die Form(en) füllen. Das Bananenbrot im vorgeheizten Backofen für 25 Minuten (bei zwei kleinen Kastenformen) bzw. 35 Minuten (bei einer großen Form) ausbacken lassen. Solltet Ihr für die Zubereitung Kokosjoghurt anstatt Naturjoghurt verwendet haben, verlängert sich die Backzeit jeweils um etwa 10 Minuten. Macht am Ende der Backzeit die Garprobe mit einem Holzspieß oder einem 
Messer.
Während des Bananenbrot im Ofen ist, die Cashewglasur zubereiten. Dazu die Cashewkerne für 15 –20 Minuten in einem Wasserbade einweichen lassen. Danach die Cashews in einem Sieb abtropfen lassen, zusammen mit den restlichen Zutaten für die Glasur in einen leistungsstraken Mixer oder Food geben und zu einer homogenen, glatten Masse verarbeiten lassen. Abschließend die 
Cashewglasur in eine kleine Schüssel umfüllen und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank 
aufbewahren. 
Das Proteinbrot nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Dann das Bananenbrot mit der Cashewglasur überziehen und nach Wunsch mit ein paar frischen Bananenscheiben und gehackten Pekan- oder Walnüssen garnieren. Im Kühlschrank hält sich das Bananenbrot für bis zu fünf Tage.

 

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 239 kcal
Fett: 7,4 Gramm
Kohlenhydrate: 24,6 Gramm
-> davon Zucker: 12,6 Gramm
Ballaststoffe: 1,4 Gramm
Proteine: 18,1 Gramm

f

Mit dem Code: BananenPower gibt es ein High Protein Testpaket 1.0 5 x 30g Schoko-Vanille gratis bei jeder Bestellung mit dazu.

f

 

Diese High Protein Plus Varianten lassen sich super für das leckere Bananenbrot verwenden

  • Aktion:
    22% Rabatt Cappuccino

    Plus gratis BIO Shaker
  • Mehr als nur ein Protein
  • Innovative Produkte mit basischen Mineralsalzen
5
Durchschnitt: 5 (18 Bewertungen)
UVP: 1,91 € inkl. MwSt.
  • Aktion:
    22% Rabatt Cappuccino

    Plus gratis BIO Shaker
  • Mehr als nur ein Protein
  • Innovative Produkte mit basischen Mineralsalzen
5
Durchschnitt: 5 (18 Bewertungen)
UVP: 1,91 € inkl. MwSt.
  • Aktion:
    22% Rabatt Cappuccino

    Plus gratis BIO Shaker
  • Mehr als nur ein Protein
  • Innovative Produkte mit basischen Mineralsalzen
5
Durchschnitt: 5 (18 Bewertungen)
UVP: 1,91 € inkl. MwSt.
  • Teste das Protein der Profis
  • 5 fertige Portionen 
  • innovatives Produkt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
8,95 € UVP: 9,57 € inkl. MwSt.

Das Bananenbrot schmeckt fast so lecker wie Deutsche Meisterschafts-Medaillen ;-)

- Max Nowosad

 

Vielleicht findest du hier noch einige interessante Rezepte für dich

Autor

Marvin Auf der Landwehr
"Nur wer sich in seinem Sport gut auskennt, kann Top-Leistungen erbringen!"

Marvin ist gelernter Fitnesstrainer und passionierter Kraftsportler. Neben seiner aktuellen Haupttätigkeit als Doktorand an der Universität, stellt er sein geballtes Wissen und seine Erfahrung rund um die Themen Gesundheit, Ernährung, Fitness und Muskelaufbau den Usern von neprosport zur Verfügung.